gut schlafen

Gut schlafen ist wichtig für unseren Körper und für unseren Geist. Denn Schlafstörungen belasten nicht nur die Psyche, sonder auch den Körper. Schlafstörungen können sogar gefährlich für unser Herz sein, wie eine Studie norwegischer Mediziner festgestellt hat.

gut schlafen

Gut schlafen

Schlafen wollen und doch nicht schlafen können, das ist Stress. Wer sich nachts hin und her wälzt und die Decke anstarrt fühlt sich morgens nicht ausgeruht und gestresst.

Gut schlafen ist wichtig, bei einem Erwachsenen beginnt etwa alle 90 Minuten ein neuer Schlafzyklus. Bei jedem Schlafzyklus gibt es drei Schlafphasen. Die meiste Zeit des Schlafes befinden wir uns im Leichtschlaf, der uns den Übergang zu erholsamen Phasen ermöglicht. Zu Beginn der Nacht haben wir einen hohen Anteil an Tiefschlafzyklen und wenige Anteile an REM-Phasen. Zum Ende hin des Schlafes nehmen die REM-Phasen zu und der Schlaf wird zum Ende immer leichter.

Eine für den Körper geeignete Nachtruhe sollte ca. 7-8 Stunden dauern. Gut schlafen ist für unsere Gesundheit von großer Bedeutung. Guter Schlaf stärkt unser Immunsystem und trägt dazu bei, dass möglichst viele Krankheiten von uns ferngehalten werden.

Gut schlafen ist auch wichtig für unser Gehirn, in der sogenannten REM-Phase werden Informationen in unserem Langzeitgedächtnis abgespeichert. Informationen die unser Gehirn im Verlaufe des Tages aufnimmt werden zunächst erst einmal nur zwischengespeichert. In den REM-Phasen in der Nacht werden die Informationen dann in unser Langzeitgedächtnis verschoben. Während wir schlafen verarbeitet unser Gehirn das am Tag erlebte.

Ca. 25 % der Deutschen glauben dass sie schlecht schlafen oder an einer Schlafstörung leiden. Schlafstörungen können viele Ursachen haben und den beruflichen und privaten Alltag stark beeinträchtigen. Mögliche Folgen von Schlafstörungen sind Konzentrationsprobleme, Erschöpfung, Antriebslosigkeit oder Tagesschläfrigkeit.

Anzeichen für eine Schlafstörung sind:

  • abends schwer einschlafen können
  • Nachts regelmäßig aufwachen und nur schwer wieder einschlafen können
  • morgens schlapp und unerholt sind
  • sich schwer konzentrieren können
  • ihre Lernfähigkeit durch die Schlafstörung beeinträchtigt ist
  • tagsüber ungewollt einschlafen (zum Beispiel: beim Fernsehen oder Lesen)

Wenn Sie eine oder mehreren Beschreibungen bei sich wiedererkennen, dann sollten Sie Kontakt zu uns aufnehmen

Wenn Sie mögen, rufen Sie uns kostenlos und unverbindlich, zu einem kurzen Erstgespräch unter 04791 8078760 an. In diesem Erstgespräch werden wir kurz über Ihre Schlafprobleme sprechen und können dann gemeinsam entscheiden, ob eine Hypnosesitzung zielführend ist.

Wir unterliegen der Schweigepflicht nach §203 StGB. Sämtliche Informationen die vor, während und nach der Behandlung besprochen oder bekannt werden, sind streng vertraulich und werden selbstverständlich diskret behandelt.